18 Juli 2007

Tauschinseln – Tipps & Tricks

Seit gut einer Woche gibt es die Exila-Tauschinseln. Es wurde spekuliert, diskutiert, gelobt und kritisiert. Fakt ist: Bis heute wurden schon über 130 Tauschinseln eröffnet.

Hier ein paar Tipps und Tricks zu den Tauschinseln:

Was bringen die Tauschinsel?
Der Vorteil der Exsila-Tauschinseln liegt auf der Hand: Du kannst mit den Inselbewohnern deiner Tauschinsel persönlich Artikel tauschen und sparst dabei das Porto. Wenn du ab jetzt einen Artikel suchst, siehst du sofort, ob dieser von einem Bewohner deiner Insel angeboten wird. Je mehr Mitglieder deine Insel hat, desto grösser wird die Auswahl.

Welche Tauschinsel ist die richtige für mich?
Klick auf Tauschinsel suchen und ordne nach Distanz. Falls du so so noch nicht fündig wirst, kannst du die Inseln mit einem Suchbegriff durchsuchen.

Wie gründe ich eine Tauschinsel?
Wer eine Tauschinsel eröffnen will, soll zuerst schauen, ob nicht schon eine ähnliche Exsila-Tauschinsel besteht. Wenn ja, dann trete dieser Insel als Mitglied bei, statt eine eigene zu eröffnen.
Tauschinseln sind lokale Exsila-Communities, es werden nur Tauschinseln akzeptiert, welche einen realen Tauschort haben.
Es ist wichtig, spezifische Exsila-Tauschinseln zu gründen, das heisst zum Beispiel Städte in Quartiere aufzuteilen und keine Tauschinsel für die ganze Stadt zu eröffnen.

Wo wird getauscht?
Bei einem Tausch zwischen Mitgliedern einer Tauschinsel definieren die Exsilaner untereinander, wann und wo sie den Artikel übergeben.

Wie suche ich nach Artikeln auf meiner Tauschinsel?
Unter Suchen Erweitert kannst du Nur in meinen Tauschinseln anklicken. So erscheinen nur Artikel, welche die Mitglieder deiner Tauschinsel anbieten.

Wie bekomme ich den Inseladmin-Orden?
Gründe eine Insel und du wirst, sobald deine Insel von 30 Exsilanern bewohnt wird, mit einem Inseladmin-Orden neben deinem Nickname ausgezeichnet.

Viel Spass auf der Insel und viel Spass beim Tauschen!

Kommentare:

  1. Ich glaube hier wird sogar von den erstellern der Idee die Idee missverstanden und vorallem die Mitglieder ein bisschen falsch eingeschätzt. Was bringt eine genauere Unterteilung von Städten? Gefragt ist hier der Sinn und nutzen, ich sehe den Sinn und Nutzen einer Inselgruppe so: Je grösser der Bereich einer Gruppe ist umso mehr Mitglieder hat si => es werden mehr Artikel angeboten => es wird mehr getauscht da die Wahrscheinlichkeit höher wird, dass man einen Artikel, den man sucht bei einem Mitglied dieser Tauschinsel findet.
    Bei einer kleinen Gruppe sind weniger Mitglieder => weniger Artikel => kleinere Warscheinlichkeit etwas bei einem Mitglied zu finden => in der Tauschinsel werden fast keine bis gar keine Artikel getauscht.

    Was weiter Negativ ist bei zuvielen "kleinen" Tauschinseln ist, dass sich so zuviele Tauschinseln ansammeln und man immer länger suchen muss bis man eine/mehrere passende gefunden hat und falls mehrere Tauschinseln das gleiche Gebiet abdecken stifftet dies zusätzlich noch für verwirrung, was dazu führen kann dass die Mitglieder vor lauter Tauschinseln den Überblick und das Interesse an der ganzen Idee verlieren.

    Der Sinn dieses Features sollte nicht sein dass man sich selbst in zig verschiedenen Tauschinseln anmelden, so das man irgendwann den überblick verliert.

    Meiner Meinung nach bringt demzuvolge die Unterteilung der Gebiete Herzlich wenig.

    AntwortenLöschen
  2. Es fragt sich halt was der Sinn der Tauschinseln sein soll. Es gibt da meiner Meinung nach zwei Möglichkeiten:

    1.Tauschinseln sind dazu da die "Ware" ohne Postversand zu tauschen. Dies ist, so wie ich es verstanden habe, auch der von Exsila vorgeschlagene Sinn von Tauschinseln. In diesem Fall machen auch die unterteilung der Städte in "lokale" Inseln Sinn. Riesen Inseln, wie zB. eine Insel "Nordwestschweiz" würden trotz riesen Angebot nicht funktionieren da das persönliche Überbringen der Ware nicht mehr möglich wäre. Als Mutterinsel mit grossem Angebot fungiert ja sowiso das normale Exsila per Post.

    2. Das Inselprinzip könnte aber auch etwas umgedacht werden und es könnten Inseln gegründet werden in auf denen sich User versammeln die ein gemeinsames lieblings Genere haben. So könnte zB. eine Filmklassiker-Insel gegründet werden oder eine Anime-Insel usw. Der Sinn wäre in diesem Fall das sich User mit gemeinsamen Interessen besser finden können und eine Art Subcommunitiy gründen könnten.

    Ob eine der von mir vorgeschlagenen Inselnutzungsmöglichkeiten wirklich sinnvoll ist kann ich aber selbst nicht sagen.

    Das ganze Inseltheater ist bisher jedenfalls aus meiner Sicht sehr viel Rauch um nichts. Oder gibt es wirklich jemdanden der seine DVDs inzwischen wirklich hin und wieder selber überbringt???

    Vieleicht braucht es aber einfach noch ein wenig Zeit. Abwarten und Filme schauen...


    Grüsse Letasemua


    ps. Ich schlage zudem vor, dass aus Übersichtsgründen Insel, die in einer bestimmten Frist nicht mehr als 2-3 User aufweisen, gelöscht werden.

    AntwortenLöschen
  3. Ich verstehe das nicht. Ein Vorteil der Inseln soll sein, Porto zu sparen.

    Nun, ich kann aber nur explizit in Inseln suchen, ich kann aber nicht explizit in Inseln anbieten.

    Als Anbieter habe ich also weiterhin keine Kontrolle, wo mein Artikel hin soll. Ich kann in 100 Inseln eingetragen sein, schlussendlich wird mein Artikel im gesamten Exsila angeboten, und es ist mehr oder weniger Zufall, wer mein Artikel kauft. (sprich, ob ich Porto zahlen muss oder nicht)

    Und für den Empfänger ist es so oder so gratis.

    AntwortenLöschen
  4. Genau so ist es. Als Empfänger hat man praktisch keinen Vorteil und bestellt aus diesem Grund inselunabhängig das beste Angebot. Somit sind Bestellungen innerhalb einer Insel eigentlich zufallbasiert. Und genau desshalb ist das mit den Inseln bisher auch nicht sonderlich erfolgreich.

    Irgendwie müsste an dem ganzen Konzept noch etwas geändert werden wenn es funktionieren soll. Mir fehlt da jetzt auch die entscheidende Idee aber irgendwie müsste es dem Empfänger einen Nutzen bringen wenn er von Inselmitglieder seiner Inseln bestellt.

    Eine Lösung wäre möglicherweise die Einführung eines Inselpreises. Die Tauschpartner müssten die Möglichkeit haben anzugeben das der Tausch per Übergabe erfolgt und dadurch würde das Porto vom regulären Exsila-Tauschpreis abgezogen. Bei DVDs wäre das nicht sonderlich interessant aber der Büchertausch könnte dadurch möglicherweise belebt werden.

    Inselpreise wären eine genauere Überlegung wert.

    Grüsse Letasemua

    AntwortenLöschen
  5. ja der inselpreis sollte unbedingt engeführt werden. dadurch würden die inseln dann endlich auch einen wirklichen nutzen haben...

    AntwortenLöschen
  6. ach leute, lasst doch die dämlichen inseln inseln bleiben. wem es so nicht passt soll es eben bleiben lassen und die sache nicht nocht komplizierter machen mit spez. preisen etc. das treibt exsila weit weg von einem einfachen und für jeden verständlichen tauschportal. von mir aus können die inseln eh geflutet werden, wäre ein kleiner verlust. bleiben sie ist es auch okay, aber ohne sie weiter auszubauen und so eine "grüppelibildung" zu forcieren.

    AntwortenLöschen
  7. afx200 legt den Finger drauf - genau das ist die Unlogik der Inselidee.

    Als Empfänger gibts doch nichts bequemeres, als die Bestellung zu Hause im Briefkasten zu fnden. Und das ohne Aufpreis. Warum also sollte ich meine Bestellungen innerhalb einer Insel tätigen, nur um dann zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort sein zu müssen? Bringt mir ja ausser Umständen gar nichts!

    Erst wenn es verbilligte Inselpreise gibt. Dann hätten auch die Empfänger was davon...

    Aber eigentlich bin ich auch eher fürs Fluten... :-D

    AntwortenLöschen
  8. Ja Fluten wir doch diese sch... Inseln :-)

    AntwortenLöschen
  9. ...eine andere idee wäre, dass suchresultate innerhalb von inseln (die man bewohnt) speziell markiert sind oder zuoberst stehen, damit man sie von den anderen unterscheiden kann.


    @veroverena:
    na ja, damit man die sachen bequam im briefkasten abholen kann, hat der absender dafür den umso grösseren aufwand! ...und zu einer bestimmten zeit an einem bestimmten ort sein, ist auch nicht so schlimm - du kannst ja mitbestimmen wann und wo!

    AntwortenLöschen

Lass uns deine Meinung wissen