11 Juli 2012

Amüsanter Zeitvertreib, egal wo man es liest

In dem neuen Buch von Kerstin Gier dreht sich alles um das Thema Urlaub. Passend zu den Sommermonaten werden witzige und skurrile Kurzgeschichten beschrieben, welche niemandem wirklich fremd sind.

Die reisefreudige Autorin hat mit diesem Buch eine wunderbare Zusammenstellung, verschiedener Episoden aus eigenen Erlebnissen verfasst. Ob Grossfamilienreisen, Trips mit Freundinnen oder Pärchenurlaube, der Leser muss sich gedanklich in allerlei Situationen hineinversetzen und wird hierfür mit viel Wortwitz und Situationskomik belohnt. Von Phobien über Missgeschicke oder einfach nur hundsmiserablen Ferien, werden völlig unterschiedliche Begebenheiten und Umstände aufgegriffen, welche für viel Abwechslung sorgen.

Als titelbezogener Leser könnte man zum Schluss kommen: "Ach wär ich nur zu Hause geblieben", dieser Satz geht jedoch nicht ohne Wehmut über die Lippen. Irgendwie zieht es einem nachdem man das Buch zugeklappt hat, dennoch in die Ferne und man möchte am liebsten in den nächsten Flieger steigen und in die weite Welt reisen. Sobald die Reise jedoch wieder zu Ende ist, geht man auch gerne wieder nach Hause, da hat die Autorin sicherlich nicht ganz Unrecht.

Ob in dem Koffer als Ferienlektüre oder zu Hause auf dem Balkon, sorgt das Buch sicherlich für jede Menge gute Laune. Das Exsila-Team wünscht dir auf jeden Fall unterhaltsame Lesestunden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Lass uns deine Meinung wissen