26 März 2007

Bücherwürmer gesucht!

Endlich ist es soweit. Man muss kein Film-, Game- oder Musik-Freak mehr sein, um ein Exsilaner zu werden. Wer es am Abend vorzieht, in aller Ruhe ein spannendes Buch zu lesen, findet auf Exsila alles was er braucht.

Ab sofort ist der Tausch von Büchern über Exsila möglich!

Darum nichts wie los: Hole deine verstaubten Bücher aus dem Regal und verschone deine Studentenliteratur vor der Vernichtung! Biete deine Bücher auf Exsila an und tausche sie gegen andere Bücher, DVDs, Games oder CDs! Nutze die Gelegenheit und verbreite diese Neuigkeit, indem du Freunde einlädst. Sicherlich haben einige darauf gewartet! Seit kurzem bekommst du 10 anstatt nur 5 Exsila Punkte bei einer erfolgreichen Vermittlung!

Und noch ein Anmerkung zum Schluss: Profitiere noch bis Ende Monat von der Spezialaktion beim Kauf von Exsila Punkten! Bis Ende März bekommst du für 80 CHF: 100 Exsila Punkte + 1 brandneue DVD deiner Wahl!

Kommentare:

  1. Endich auch Bücher *freu*

    Der Nachteil ist nur, dass das Porto teuer ist und Päckchen nur als B-Post verschickt werden können. (Hat mir jedenfalls ein Mitarbeiter der Post gesagt, als ich eins mit A-Post schicken wollte.)

    Ich denke es sollte noch angepasst werden, dass die "1.30 Fr. - in einem Couvert"-Regel für die Bücher nicht passt.

    AntwortenLöschen
  2. pakete die man per a-post aufgeben will müssen vormittags aufgegeben werden. ist in den meisten fällen so, nur in einigen grossstadt-filialen geht paket a-post auch noch nahmittags.
    bücher bei exsila sicher keine schlechte idee, aber in verbindung mit den hohen portokosten zweifle ich daran ob das was wird. wer wird schon bücher zu billigpreisen anbieten wenn er zum verschicken schnell mal 6 sfr. abdrücken muss?

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde eine Funktion toll finden die das Porto bei den Büchern automatisch vorschlägt. Anhand des Barcodes lässt sich bei den Online-Datenbanken sicher auch Gewicht und Grösse rausfinden, oder?

    AntwortenLöschen
  4. Darauf habe ich schon lange gewartet!

    Wäre gut, wenn auch die Bücher, die eine x am Ende der ISBN haben, funktionieren würden.

    Lösung des Portoproblems: nur Bücher anbieten bei denen Exsila-Punkte mehr als das Porto sind.

    Wann kann man endlich Wunschlisten erstellen?

    AntwortenLöschen
  5. oh ja, Wunschlisten wären gut

    AntwortenLöschen
  6. ich find das ganze ja super toll aber kann mir hier ev. mal jemand erklären wie ich einen artikel anbieten kann der KEINEN strichcode hat?
    und warum krieg ich kein feedback wenn ich artikel melde mit einem strich code der aber nicht funktioniert?
    so machts dann halt wieder weniger spass:_(

    AntwortenLöschen
  7. @bluetime:

    Weil Claudia und Rouven vom Exsila-Team gerade ferienhalber abwesend sind, kann es ein paar Tage dauern, bis du ein Feedback bekommst.

    Immer locker bleiben, wird schon werden ;-)

    AntwortenLöschen
  8. An alle (Ex-)Bücherwürmer ein Tipp zum Versand:
    Wenn die Sendung weniger als 1250 g wiegt, könnt ihr ihn auch bis zu einer Dicke von 5 cm (und Grösse B5) als Brief aufgeben! Das kostet zum normalen Tarif 2.30 Fr. Zuschlag, bleibt aber unter dem Preis für ein Paket (3.40).

    hier unter der Tabelle -> http://www.post.ch/de/index/uk_privatkunden/pm_versand_inland_pk/pm_pk_briefe/pm_bpost_einzelsendung.htm

    Ja, die Post macht's uns nicht leicht solche Tricks zu finden... :P

    AntwortenLöschen
  9. Ups, natürlich meinte ich "weniger als 250 g"!

    AntwortenLöschen
  10. Ja, und der ganze Link wird auch nicht angenommen... tztz

    http://www.post.ch/de/index/uk_privatkunden/
    pm_versand_inland_pk/pm_pk_briefe/
    pm_bpost_einzelsendung.htm

    AntwortenLöschen
  11. merci @fishware, das hab ich ja nicht gewusst oder hätte ich?
    :-)
    ich finds trotzdem doof mit diesen strich codes,wer etwas hat das keinen drauf hat ist weg vom fenster obwohl die dinge ev. sogar neu wären.

    AntwortenLöschen
  12. @bluetime:

    Am 16.03. hättest du ein E-Mail mit der Info bekommen sollen ;-)

    Aber naja, ich schaue mal, das man den Usern etwas mehr bieten kann.. (dauert aber noch 1 1/2 Wochen :( )

    greetz
    fishware

    AntwortenLöschen
  13. Liebe EXSILA,
    könnte man die Erweiterte Büchersuche auf Eurer Website mit einer Sortierfunktion nach Sprachen (D/F/E/Sp) ausstatten, denn manch einer möchte einfach nur alle französischen oder englischen Titel angezeigt bekommen ohne die deutschen. Würde die Suche sehr vereinfachen.

    AntwortenLöschen
  14. Bücher tauschen, eine super Idee für einen Bücherwurm, dessen Büchergestelle überquellen. Aber was mach ich, wenn meine Bücher, z.B. Mankell, Ausgabe 2006! keinen Strichcode haben? Jedes Buch hat eine ISBN-Nummer, wäre es damit nicht einfacher?

    AntwortenLöschen
  15. @bobalina: Ähm, die ISBN steht doch unter dem Strichcode... bzw. das IST dieselbe Nummer! Versuch's einfach mal ;)

    AntwortenLöschen
  16. ich steh mehr auf hörbücher.... so ne sparte wär auch net schlecht.....

    AntwortenLöschen
  17. Ich finds suppy das ihr Bücher reingenommen habt, aber unterteilt das ganze doch bitte in Kategorien wie z.b. Krimi, Comics, Drama etc. so ists echt umständlich wenn man etwas sucht (oder eben halt nicht sucht sondern stöbert ;) )
    Herzlichen dannnnng =)

    AntwortenLöschen
  18. Hörbücher fände ich auch sehr gut!!

    AntwortenLöschen
  19. Also ich habe beim Buch "Stupid white Man" einfach den ISBN ohne "-" eingegeben, das Buch wurde problemlos gefunden.

    AntwortenLöschen
  20. Liebes Exsila-Team - schaut bei www.bookcrossing.com nach wie das mit den ISBN-Nummern funktionieren könnte.

    Noch etwas zu "Bewertungen":
    Es sollte eine Möglichkeit geschaffen werden um missbräuchliche Bewertungen anfechten zu können.

    Ich wurde eben missbräuchlich negativ bewertet (für eine US DVD die auch als Code 1 deklariert wurde bekam ich von Lucca434 eine negative Bewertung - ich zitiere: "dvd nur auf english und nicht auf allen dvd player spielbar!" Für den Schwachsinn anderer möchte ich nicht gebüsst werden.

    Ansonsten weiter so. Exsila macht (trotzdem) Spass ;)

    JohnSteed

    AntwortenLöschen
  21. Bücher sind ohne Kategorische unterteilung nicht zu gebrauchen. Die warscheinlichkeit das jemand auf dein Buch stösst ist äusserst gering, vorallem weil man sich nicht durchklicken kann, sondern expliziet ein Buch suchen muss. Wenn ihr Hilfe braucht sagt es doch, aber bitte keine so halbfertigen sachen und dann so belassen =(

    AntwortenLöschen
  22. Es gibt schon lange solche Portale und erst noch viel übersichtlicher und professioneller!
    Leider kann ich hier auf keine Links verweisen, weil diese sofort vom Oberkommando wieder entfernt werden :-(

    AntwortenLöschen
  23. soeben habe ich ein "bestelltes" buch verschickt (taschenbuch; übliche grösse) und für's porto CHF 6.-- bezahlt - B-post! das hat mich dann schon etwas gewurmt! :-/
    ... vor allem als ich im nachhinein charlize's link (http://www.post.ch/de/index/uk_privatkunden/pm_versand_inland_pk/pm_pk_briefe/pm_bpost_einzelsendung.htm) gesehen habe, wonach ich wohl bloss CHF 2.-- hätte bezahlen müssen - offenbar hatte sich unser interner "pöstler" sich geirrt bzw. nicht richtig ge-guckt. werde mir den link merken und ihm das nächste mal besser auf die finger schauen.
    es wäre natürlich auch ganz toll, wenn man den link in den "bücher-versand-teil" einbauen könnte/würde - das würde sicher helfen!

    ansonsten bin ich nach-wie-vor von exsila überzeugt - weiter so!!! :-)

    AntwortenLöschen

Lass uns deine Meinung wissen